Just_wanna_love_you.

Welcome

*Hier kann ein kleiner Willkommenstext oder was dir sonst so einfällt reingeschrieben werden*


Navi

Startseite Über... Gästebuch Kontakt Archiv Abonnieren

The Lady

.
Hier kann ein kleiner text über dich reingeschrieben werden... Natürlich kannst du auch etwas anderes hier reinschreiben

Link

Link Link Link Link

Credits

Designer

Putztag und Diagnosen

Ich bin am Wohnung putzen und das nicht weil es mal wieder gemacht werden muss sodnern weil es mir nicht gut geht und ich irgendwas tun muss. Ich muss extrem aufpassen nicht in einen Zwang zu rutschen. Ich war so froh als ich die Diagnose Zwangsstörung los wurde die will ich sicher nicht wieder haben. Es war zwar damals kein Putzzwang aber ich neige halt zu Zwängen und muss darum vorsichtig sein. Ich habe mich so sehr gefreut darüber dass diese eine Diagnose wegfiel. Eine Diagnose weniger von meinen vielen. Eigentlich sind Diagnosen etwas, das man nicht allzu wichtig nehmen sollte denn sie sind nur "Namen" für das was im Kopf passiert aber sie ändern nichts. Es ist völlig egal wie das heißt was ich habe. So oft lese ich in Foren wenn jemand grade seine Diagnosen erhalten hat "Ich bin so froh jetzt hat das Monster einen Namen." und jedes Mal denke ich mir dabei Es ist doch völlig egal welche Krankheit denn ändern tut es nichts oder wolltest du sie mit Namen ansprechen und zum Tee einladen? Keine Ahnung aber mich haben die Namen der Erkrankungen nie wirklich interessiert. Ich bekam die Diagnosen und gut. Es kam eine weitere hinzu okay dann ist das eben so. ABER als dann eine Diagnose (eben die der Zwangsstörung) wegfiel da war ich dann total froh dass es eine weniger ist. Schon irgendwie komisch.

F32.1 Mittelgradige depressive Episode

F40.1 Soziale Phobie

F40.2 Spezifische (isolierte) Phobie

F43.1 Posttraumatische Belastungsstörung 

F44.0 Dissoziative Amnesie

F50.1 atypische Anorexia nervosa

F60.31 Emotional instabile Persönlichkeitsstörung: Borderline-Typ

Die sind also noch vorhanden aber F42 Zwangsstörung ist nicht mehr dabei.

Hmm ich werde nun mal weiter machen mit putzen und aufräumen. Das Badezimmer ist fertig dann mache ich nun als nächstes die Küche und dann Schlafzimmer.

6.3.10 08:43
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Wolfsauge / Website (6.3.10 09:09)
oh ich bin dies WE auch am putzen ^^ aber bei mir ist es so,dass was gemacht werden muss -.-
aber irgendwie ist es für mich auch eine art skill. ich fühl mich besser danach,es lenkt mich ab und mein freund freut sich

du neigst zu zwängen,ich zu süchten ^^ irgendwie kehrt so ein thema immer wieder,wenn man damit schon bekanntschaft gemacht hat. seltsam,aber ich freue mich,dass da schon was weggefallen ist.

im endeffekt hast du recht mit den diagnosen,aber ich fand es okay,als ich meni zeug im kopf benennen konnte,obwohl ich da vorher schon vermutungen hatte.
bei mir ist es auch so,dass ich sagen kann "guck mal,ich bin krank" - klingt blöd,aber ist leider so. mag ich selber nicht an mir,ist aber da.

ansonsten dir noch ein angenehmes WE


Scherbengesicht (6.3.10 23:21)
Ich glaube, der Hauptgrund, warum man sich eine Diagnose wünscht, hängt irgendwie damit zusammen, wie man im Allgemeinen betrachtet wird, wenn man seelische Probleme hat.
Wenn sich jemand ein Bein gebrochen hat, dann versteht jeder, warum er nicht laufen kann und dann "stellt" er sich auch nicht an. Aber wenn du unglücklich bist, dann will nie einer verstehen, warum du jetzt nicht perfekt funktioniert. Schließlich kann man ja nichts sehen, nichts beweisen. Man ist nur ein "Psycho", der sich aufführt.
Und eine Diagnose macht das Ganze, so blöd es auch klingt, irgendwie sichtbarer. Auf eine gewisse Art ist das dann zumindest eine kleine Legitimation, weil es jetzt auf einem Papier steht und man damit zumindest nicht der einzige ist, der diese Probleme wahrnimmt.
Es ist sehr sehr traurig, dass es diese Legitimation braucht, aber ich kann die Erleichterung dahinter irgendwie verstehen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de